Regelsmühle 1
91236 Alfeld
Tel.: 09157/545
Fax: 09157/748
info@suessbau.com

Süss Bauunternehmen


Bereits im Jahr 1875 wurde unser Baugeschäft in Thalheim von Johann Christoph Vogel gegründet. Am 06. März 1886 wurde der Betrieb bei der Bau-Berufsgenossenschaft angemeldet.
Johann Christoph Vogels Sohn Friedrich legte 1909 die Meisterprüfung im Maurerhandwerk ab. In Hartmannshof baute er sich eine für damalige Verhältnisse prachtvolle Villa aus Sichtmauerwerk, die noch heute im Originalzustand (Hersbrucker Straße 11) erhalten ist. Es wurde erzählt, dass er die Anzahl der Steine so genau berechnete, dass am Schluss nur ein einziger Stein übrig blieb.
Leider verstarb Friedrich Vogel schon im Alter von nur 29 Jahren, so dass der Sohn seiner Schwester, Michael Süss, in das Geschäft seines Großvaters eintrat und dieses nach Ablegung der Meisterprüfung 1926 übernahm.
Zusammen mit seinem Bruder Johann, ebenfalls Maurermeister, baute Michael Süss den Betrieb weiter aus. Ob im privaten, gewerblichen oder öffentlichen Bereich, es wurden sämtliche Arbeiten - von einfachen Maler- und Verputzarbeiten über Planung und Neubau von Häusern und landwirtschaftlichen Gebäuden bis zur Errichtung von Brücken und Stützmauern - ausgeführt.
Nachdem Johann Süss in französischer Kriegsgefangenschaft verstarb, machte Michaels Sohn Friedrich, genannt Fritz, nach seiner Heimkehr aus der Gefangenschaft, die er zum Teil mit seinem Onkel Johann verbrachte, eine Ausbildung zum Maurer und legte 1955 die Meisterprüfung ab.
Direkt nach dem Krieg war es sehr schwierig, ein ausreichendes Einkommen zu erzielen.
Es wurde teilweise bei Landwirten ohne Lohn, nur für Essen und Trinken, gearbeitet.
Später besserte sich die Situation und es gab durch den Wiederaufbau und das "Wirtschaftswunder" wieder genug Arbeit. Auch die Heimatvertriebenen bauten sich, teilweise mit viel Eigenleistung, eigene Häuser. Ein regelrechter "Bauboom" setzte ein.
Die Größe der Belegschaft und die Aufträge nahmen zu, so dass auch viele Auszubildende eingestellt wurden.
Im Jahr 1967 begann auch Friedrich Michael Süss, der Sohn von Fritz Süss und jetziger Geschäftsinhaber, seine Lehre im elterlichen Betrieb. Im Jahr 1977 legte er die Meisterprüfung ab und übernahm 1990 das Bauunternehmen, das dann nach und nach bis zur heutigen Größe ausgebaut wurde.